Catarina de Almeida Rocha

 

Catarina de Almeida Rocha
Status PC
Spieler Luis A.
Dienstliche Informationen
Ranggrafik
Rang Lieutenant Commander
Posten FLG
Stationierung USS Hephaistos
Biographische Informationen
Geburtstag 12.10.2381
Geburtsort USS Davenport (zerstört)
Familienstand ledig
Vater Pedro Manuel
Lavaredas de Almeida,
Hausmeister auf einer
Gesamtschule in Lissabon
Mutter Lt. (jg.)Ana Isabel
Cruz Rocha,
stv. OPS USS Davenport
Geschwister Joana de Almeida Rocha,
(geboren 2385)
Physische Beschreibung
Spezies Mensch
Geschlecht weiblich
Größe 176 cm
Gewicht 65 kg
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe grün
Aussehen leicht gebräunt; lange Haare,
im Dienst zu einem
Pferdeschwanz gebunden;
Kurzinfo lächelt viel, sehr geschickt
im Aufbrechen von Shuttles
und eine gehörige Portion
Kombinationsvermögen
Religion katholisch
Politische informationen
Buergerschaft Föderationsbürger

Lebenslauf

Catarina ist auf der USS Davenport zur Welt gekommen. Als Tochter des Shuttletechnikers (mittlerweile Hausmeister) Pedro de Almeida Rocha und Ana Isabel Cruz Rocha, von Beruf stellvertretende OPS auf der USS Davenport. Da Catarinas Vater im Shuttlehangar tätig war besuchte Catarina ihn dort oft. Bereits mit ihren sechs Jahren lernte sie somit Wissen über Shuttles die viele sonst nicht kannten.

Nach der langsam erkaltenden Beziehung zwischen Klingonen und Föderation, entschieden sich Catarinas Eltern die Kinder auf die Erde zu bringen. Pedro war mit beiden in einem Shuttle auf dem Weg zur Erde, als zwei Tage nach Aufbruch der drei, die USS Davenport explodierte. Catarinas Vater erfuhr davon, als sie auf der Erde ankamen. Laut offiziellem Bericht des FKOM führte ein Fehler im Warpkern zur Explosion, jedoch glaubte Pedro dies nicht und quittierte seinen Dienst, um als verbliebener Elternteil für beide Mädchen da zu sein.

Der Verlust ihrer Mutter war für die zwei Mädchen ein Schock. Catarina verarbeitete ihren Schock mit der Lernarbeit in der Schule, sie wurde von der zweiten Klasse sofort in die vierte versetzt, da sie den Lernstoff aus der dritten Klasse bereits im zweiten Halbjahr des zweiten Schuljahres gelernt hatte. Zusätzlich zu den Lehrbüchern vertiefte sich Catarina in die Phantasiewelt von Detektiv- und Abenteuerromanen.

Catarina absolvierte den normalen Schulweg, wobei sie in den Fächern, Mathematik und Informationstechnologie sehr gut abschloss, während sie sich in Sprachenverständnis und Föderationsgeschichte gerade noch retten konnte.

Da ihre Eltern sowie ihr Großvater allesamt etwas mit der Föderation zu tun hatten, entschied sich Catarina, mit dem Ziel FLG zu werden, auf die Akademie zu gehen. Sie bewarb sich 2400 an der Akademie.

Nachdem sie ihre Aufnahmeprüfung mit Bravur bestanden hatte wurde sie 2401 auf der Akademie eingeschult. Unter den Professoren wurde gemunkelt, dass der Direktor der Lissabonner Akademie, der zugleich Catarinas Großvater war, ihr die Lösungen zugesteckt haben sollte. Die Gerüchte nahmen so überhand, dass Catarina sich einer freiwilligen mündlichen Zusatzprüfung unterzog und mit wehenden Fahnen bestand.

Catarina legte daraufhin eine sehr passable Studienhaltung hin, bis sie im fünften Semester, ihrem Akademie Direktor, gleichzeitig ihrem Großvater, das Dienstshuttle geklaut hatte, damit sie zu einer Feier auf Ganymed konnte. Um zu zeigen, dass Herr de Almeida seine Enkelin nicht bevorzugte, bestrafte er sie mit einer Rückversetzung in das dritte Studiensemester.

Das Praxissemester im sechsten und letzten Semester vollzog die mittlerweile ausgebildete und disziplinierte Pilotin an Bord der USS Quigley, unter der Schirmherrschaft ihres Cousins Afonso Henriques, seines Zeichens FLG auf der Quigley.

Nach bestandener Abschlussprüfung wurde Ensign Catarina Rocha zur stellvertretenden FLG an Bord der USS Phenomenon versetzt. Von dort führte die Reise der Ensign zur FLG an Bord der USS Plato, einem Schiff der Miranda-Klasse.

Nach ihrer Beförderung zur Lt. (jg.) ließ sich Catarina beurlauben und reiste zurück zur Erde, wo sie sich um ihren Großvater kümmerte. Dort traf sie erneut auf ihren Cousin Afonso Henriques, der ebenfalls zu diesem Zeitpunkt beurlaubt war.

Nach dem Tode des Großvaters, trat Catarina erneut in den aktiven Dienst ein. Sie diente an der Lissabonner Akademie, als Flugausbilderin. Nach einem tragischen Unfall unter ihren Kadetten, für den sie sich die Schuld gab – die Kadetten sollten ein riskantes Manöver fliegen, so wie es in Kriegszeiten gerne mal vorkommt – wurde sie von jeglicher Schuld freigesprochen. Dennoch nagte das Wissen, um ihre verstorbenen Kadetten an ihr, so dass sie überlegte den Dienst in der Föderation zu quittieren.

Den Überredungskünsten ihrer Schwester Joana allein, ist es zu verdanken, dass die Pilotin noch Dienst in der Föderation schiebt. Catarina wechselte von der Akademie an Bord der USS Lusitania, unter das Kommando ihres Großonkels Vice-Admiral Pedro de Almeida.

Zu SD 2412: Beförderung zum Lt. (SG.) Zu SD 2414: Beförderung zum Lt. Cmdr. und Versetzung zum 2O/FLG auf die USS Aurora (Ambassador-Class)
Zu SD 2415: Vernichtung der USS Aurora durch den Wahren Weg – Rettung durch die USS Hephaistos – Versetzung als FLG an Bord der Hephaistos

 


Psychologisches Profil

Catarina hatte durch den Verlust ihrer Mutter einen frühen Schock erlitten. Nachdem sie sich fünf Jahre in ihren Büchern verkrochen hatte, schaffte sie es mit Hilfe einer Psychologin, dieses Trauma mit viel Arbeit zu bewältigen.

Sie ist zur Zeit der ersten Akademiejahre sehr hochnäsig gewesen, da sie mit ihrem Großvater als Akademieleiter dachte dass man ihr nichts anhaben könnte. Die Wiederholung des dritten Jahres brachte sie aber wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Catarina scheint für eine besondere Art der „Melancholie“ anfällig zu sein. Die „Saudade“ ist eine Form von Weltschmerz, die, wenn sie bei Catarina aufkommt, mit viel Schokolade und Sekt bekämpft werden muss.

Positiv Negativ
loyal dickköpfig
gerissen unüberlegt (beim Flirten/außerhalb des Dienstes)
humorvoll reizbar (nicht leicht, aber durch blöde anmachen)
besitzt ein Auge fürs Detail Hang zum überdramatisieren
Bestimmt, aber nicht bestimmend leidenschaftlich
Auf ihre weiblichen Vorzüge bedacht Feuer und Flamme für neues und eine schnell nachlassende Begeisterung

 


Spezialgebiete

  • Pilotin verschiedener Jäger- und Shuttleklassen
  • Sprachen: Standard; Portugiesisch, ein paar Brocken Deutsch, mit anderen Sprachen tut sie sich schwer
  • sehr gute Shuttletechnikerin, kennt Tricks die überraschen
  • sehr gute Scharfschützin, [was wohl in der Familie der de Almeidas liegt, halten sie in der Lissaboner Akademie den Trefferrekord auf der Schießanlage]
  • vertiefende Lehrgänge zur Sicherheitsoffizierin

Hobbies

  • Brettspiele
  • Detektivgeschichten
  • Themen-Filmabende des 20. und 21. Jahrhundert
  • Lesen
  • Essen
  • Fußball

 


Medizinisches Profil

Catarina ist bei bester Gesundheit. Sie hat eine leichte Allergie gegen Daunen, weswegen sie vom OPS ein spezielles Kissen gestellt bekommen sollte.

 


Klassifzierte Sektion

Die USS Davenport wurde bei einem geheimen Einsatz im Raum der Klingonen zerstört. Die Aufgabe der Davenport war es in Erfahrung zu bringen, wieso der damalige Kanzler der Klingonen auf dem Weg zur ehemaligen Neutralen Zone zwischen den Klingonen und der Romulaner war. Leider befand sich, ein Imperialer Romulaner an Bord der Devonport, der den Warpkern der Davenport sabotierte und so die Mission zum Scheitern brachte.