John Sinclair

 

CharBild
Allen Gregorius Heath
Status PC
Spieler Pegasus
Dienstliche Informationen
Ranggrafik
Rang Lieutenant junior grade
Posten TAK
Stationierung USS Hephaistos
Biographische Informationen
Herkunft London, England (Erde)
Geburtstag 10.5.2374
Familienstand Witwer
Familie -Mutter Glenda Sinclair, Botanikerin
-Vater Bill Sinclair (+2380)
Religion k.A.
Physische Beschreibung
Spezies ¾ Mensch ¼ Klingone
Geschlecht männlich
Größe 185cm
Haarfarbe rotblond
Augenfarbe grün
Hautfarbe weiß
Politische informationen
Buergerschaft Föderationsbürger

Lebenslauf

Eltern:
– Vater: Bill Sinclair, Commander USS Sydney, Rasse: Mensch, Status: Verstorben. Starb bei einem Angriff der Romulaner auf die USS Sydney im Jahre 2380.
– Mutter: Glenda Sinclair, Botanikerin.Rasse: ½ Mensch ½ Klingonin, Status: Lebt zur Zeit in San Francisco. Sie arbeitet als freie Wissenschaftlerin für die Sternenflotte.

John Sinclair wurde am 10.5.2374 in London geboren.
Er besuchte die normalen Schulen.
Nach dem Tod seines Vaters gingen er und seine Mutter nach San Francisco wo seine Mutter eine Stelle bei der Sternenflotte erhalten hatte.
Seit damals als er zum ersten mal die Akademie gesehen hatte wollte er Sternenflottenoffizier werden.
Mit 21 Jahren ging entgegen dem Wunsch seiner Mutter zur Sternenflotte.

Dienstlaufbahn

2391 Eintritt in die Akademie
2395 Abschkuß an der Akademie. Mit Abschluß in Taktik, Sicherheit undTechnik.
2395 Beförderung zum Ensign. Als TAK\CSO auf die Agamemnon versetzt.
2396 Aufgabe des TAK\CSO Posten wegen Tod des Onkels.
2397 Versetzung als 2 Chef der Runaboatabteilung auf der Agamemnon.
2398 Bei einem Unfall auf dem Holodeck wurde Sinclair so schwer verletzt das man nur sein Leben retten konnte in dem man ihm ein Verbotenes Wissen implantierte das sein Leben rettete.
Für nähere Informationen siehe Sonstiges.
2398 Versetzung als TO auf die USB Atlantis
2398 Heirat mit Lt(jg) Marie Thomson auf der USB Atlantis
2398 Beförderung zum 2O/OPs auf der USB Atlantis
2399 Beurlaubung wegen Todesfall seiner Frau. Trat seinen Dienst nach dem Trauerurlaub nicht mehr an und wurde seitdem nicht mehr gesehen.
2414 Wird nahe Bajor auf einem Pakletransporter aufgegriffen und vorerst unter Arrest gestellt. Nach einer kurzen Befragung und auf seinen Wunsch hin nicht weiter Mitglied der Flotte sein zu wollen wird er ehrenhaft aus der Flotte entlassen und soll auf der USS Hephaistos zur Starbase 97 gebracht werden.

 


Psychologisches Profil

Erweist sich in Stresssituationen als sehr stabil.
Hat durch das implantieren des VW (siehe klas. Sektion) keine Schäden davongetragen.

 


Spezialgebiete

  • Taktik: Gut
  • Technik: Gut
  • Sicherheit: Gut
  • Medezin: Durchschnitlich
  • Counselor: Durchschnitlich
  • Wissenschaft: Durchschnitlich

Fähigkeiten. John Sinclair und VWKommando:Gut

  • Taktik: Sehr Gut
  • Technik: Sehr Gut
  • Sicherheit: Gut bis Sehr Gut
  • Medezin: Sehr Gut
  • Counselor: Gut
  • Wissenschaft: Sehr Gut
  • Sprachen: Englisch, Deutsch, Französich, Klingonisch ein wenig Vulkanisch.

 


Medizinisches Profil

Krankheiten: Keine
Implantate: Keine.
Wenn das VW aktiv wird. Verfügt Sinclair nur über sehr viel Wissen. Sonst ist nicht bekannt was es sonst noch bewirken kann.

 


Klassifzierte Sektion

Sinclair erhielt bei SD 40922.8 ein Verbotens Wissen implantiert das bei SD 40701.5 an Bord genommen wurde.
Erklärung Verbotenes Wissen. Auszug aus dem Missionsbericht der USS Agamemnon. SD 40820.
2338 Die fremde Präsenz wird als „ES“ identifiziert. „ES“ ist eine elektronisch, computertechnische Entität. Diese Entität ist nicht wirklich zu Gefühlen fähig, sondern stützt sich auf Theorien und Informationen, die „ES“gesammelt hat. Innerhalb dieser Entität „ES“ befindet sich desweiteren das sogenannte „Verbotene Wissen“, daß die Rekonstruktion eines biologischen Gehirns darstellt. Dieses „Verbotene Wissen“ soll dem „ES“Menschlichkeit verleihen, der einzige Effekt ist allerdings die Trennung beider Komponenten, wobei das „Verbotene Wissen“, das die Befehle des „ES“dringlich befolgen soll, sich als eingeschlossen und gefangen empfindet.
„ES“ hingegen hat eine unbestimmte Regung, die wohl den Hang zum“Überleben“ simuliert, „ES“ hat Angst. Bei dem Gehirn handelt es sich tatsächlich um ein lebendes, sich ineiner Nährlösung befindliches Gehirn. In der Folge der Auseinandersetzung mit Captain Allen und dessen Versprechen, eine weitere Bioform für das“Verbotene Wissen“ zu suchen, was genauso ein Hund wie ein Klingone sein könnte, transferiert das Gehirn seine Neuraldaten in den Schiffscomputer der U.S.S. Agamemnon. Weiters wird das Gehirn von der Nährversorgungabgeschaltet und stirbt.SD 40823.2108
Das „Verbotene Wissen“ wird von der Crew einen ausgesuchten Wirtbekommen,das erklärt der Captain der Mannschaft. Mittlerweile versucht man die elektronische Entität „ES“ zu neutralisieren,sodaß sie nicht in die Schiffssysteme eingreifen kann oder aus freiem Entschluß nicht will. Captain Allen verweiß auf geltende Föderationsgesetze, die Gewalt an intelligenten Wesen nicht zuläßt, um“ES“ zur Kooperation zu bewegen. Der Rest ist Verschlußsache.