Shay Ruthven

 

shay
Shay Ruthven
Status PC
Spieler Mac
Dienstliche Informationen
Ranggrafik
Rang Commander
Posten EO
Stationierung USS Hephaistos
Biographische Informationen
Geburtstag 2377
Familienstand verheiratet mit
Elisa Careen
Vater Adm. a.D Marcus Ruthven
Mutter Cmdr. Miranda Wallace,
CWI USS Saratoga
Geschwister Cpt. Claudia Ruthven,
CO USS Ainama
Cmdr. Quinn Ruthven, gest. 2381
Lt. Felix Ruthven,
gest. 2389
Teresa Ruthven,
geb. 2396
Cousins Duncan Ruthven,
Robert Ruthven
siehe klas. Sektion
Physische Beschreibung
Spezies Mensch
Geschlecht männlich
Größe 175 cm
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe grün
Politische informationen
Buergerschaft Föderationsbürger

Lebenslauf

Shay wurde im Spätsommer 2377 geboren. Er war der dritte Sohn der Familie des Marcus Ruthven und hatte als einziger Sohn der Familie überlebt. Er hat noch eine ältere Schwester namens Claudia Ruthven, die er jedoch im Grunde gar nicht kennt. Abgesehen vom Namen, Hologrammbildern und kleinen Geschenken die sie ihm zukommen lässt an den üblichen Feiertagen haben beide keinen Kontakt zueinander.

Sein ältester Bruder, Quinn, starb als Shay 6 Jahre alt war. Er stürzte mit einem Gleiter ab. Böse Zungen behaupteten er sei betrunken gewesen und hätte versucht mit dem Gleiter in einem Wäldchen zu landen. Er zerschellte an den Bäumen und stürzte in einen nahe gelegenen See. Die Leiche wurde niemals gefunden.

Der zweitälteste Bruder, Felix, fiel einem Attentat zum Opfer. Er wurde während einer öffentliche Rede erschossen. Als Mitglied des diplomatischen Corps wurde er ironischerweise von der Gruppierung ermordet für deren Rechte er sich eingesetzt hatte.

Shay`s jüngste Schwester, Teresa, genießt noch ihre Jugend und beschäftigt sich neben der Schule hauptsächlich mit dem reiten ihres Lieblingsponys auf den Ländereien der Ruthvens in Schottland.

Er selbst genoss, trotz der Todesfälle in seiner Familie, eine leichte problemlose Kindheit und verbrachte die meiste Zeit auf dem Anwesen der Ruthvens, zusammen mit seinen beiden Cousins Duncan und Robert. Die drei waren von je her unzertrennlich und richteten so manchen Schabernack an, der nicht bei allen auf Verständnis traf. Seine Mutter sieht er nur selten und hat auch kaum engere Bindung an sie. Um so mehr fürchtet er den Liebesentzug seines Vaters.

Mit 7 kam er auf eine Privatschule nach London. Dort wurde er in allem ausgebildet war er als zukünftiger Sternenflottenoffizier benötigen würde. Denn das er zur Sternenflotte gehen würde hatte sein Vater bereits beschlossen seit Shay auf der Welt war. Er zeigte großes Interesse in den Bereichen Navigation, Strategie und Militärgeschichte. Aber auch in den musischen Fächern wie Musik und Dichtkunst bewies er eine gewisse Begabung.

Im Zuge der Trennung von seinen Cousins brach die Beziehung zwischen den dreien nach und nach ab. Etwas das Marcus Ruthven mit Wohlgefallen betrachtete. Sah er die Söhne seines jüngeren Bruders doch als schlechten Einfluß für Shay an.

Mit 14 nahm ihn sein Vater mit auf eine Weltraum Reise. Sie besuchten die verschiedenen Planeten der Gründungsvölker der Föderation. Die Reise dauerte 2 Jahre in denen Privatlehrer sich weiter um die schulische Ausbildung des jungen Shay kümmerten.

Nach seiner Rückkehr meldete er sich für den Eignungstest der Akademie an, welchen er dann auch knapp bestand. Bis dahin hatte Shay mit Frauen überhaupt noch keine Erfahrung was sich jedoch in der Woche vor seinem Dienstantritt an der Akademie ändern sollte. Auf Geheiß seines Vaters nahmen ihn drei orionische Dienerinnen seines Vaters in dieser Beziehung an die Hand. Was Shay davon hielt ist nicht bekannt, allerdings hat er sich darüber auch nie beschwert.

Bereits im ersten Jahr an der Akademie erwarb er sich den Ruf eines erbarmungslosen Kämpfers und herz- und treulosen Liebhabers. Die Gleichaltrigen behandelten ihn als einen dem man eine Führernatur in die Wiege gelegt hatte. Er merkte dass das, was er selbst als seine dickköpfige und halsstarrige Verbohrtheit ansah von anderen durchaus als Stärke und Entschlossenheit bewundert wurde. Er entdeckte wie leicht sich manche manipulieren ließen wenn man es darauf anlegte und dass er solche Personen verabscheute.

Obwohl er schnell eine Schar Anhänger um sich scharrte blieb er im Grunde ein Einzelgänger, wie auch die Fähigkeiten auf die er sich spezialisierte zeigten. Er tat sich schwer mit öffentlichen Reden und seine Versuche witzig zu sein gingen oft daneben. Er schloss keine engeren Freundschaften und hielt auch Abstand zu seinen Tutoren, die seine Isolation mit einiger Sorge betrachteten.

Zeitweise experimentierte Shay während seiner Akademiezeit mit homosexuellen Beziehungen herum. Er gab der verführerischen Heldenverehrung eines Kadetten aus dem ersten Jahr nach. Dann glaubte er sich in die Ehefrau eines seiner Tutoren verliebt zu haben, was sich dann als er endlich hatte was er wollte jedoch als falsch herausstellte. Es war lediglich der Reiz des Verbotenen, der Reiz dessen was man nicht haben kann oder darf dennoch zu erringen.

Nach und nach war es ihm am Wohlsten wenn er mit sich alleine war. Wenn er auf den Holodecks verschiedene Simulationen laufen ließ kämpfte er immer gegen einen gesichtslosen Gegner namens Perfektion.

Er schloss die Akademie ab und wurde danach auf die USS Deva als sCSO versetzt. Nach einem Jahr war er bereits CSO, da sein Vorgesetzter auf ein anderes Schiff versetzt wurde. Während eines Feuergefechts wurde er leicht verwundet. Er erhielt ein Lob und den Lt.jg. Rang für sein beherztes Eingreifen und das zurückschlagen mehrerer Entertrupps.

Ein Jahr später wurde er zum Lt. befördert und trat die Stelle des TAK/CSO auf der USS Eburacum an. Dort stieg er schnell zum 2O und Lt.Cmdr. auf und nach etlichen ruhigen Jahren in denen sich das Schiff der Wissenschaft widmen konnte wurde die Eburacum zurück in den Sol Sektor gerufen.

Er vermied es seinen Vater auf der Erde zu treffen und zog es vor seinen Urlaub auf dem Mars zu genießen. Dort lernte er eine Frau kennen und verbrachte recht viel Zeit mit ihr. Leider fand ihr Ehemann dies wenig amüsant und stürmte eines Abends ein kleines Straßencafe in dem Shay speiste. Der Kampf war heftig und fast ebenso schnell vorbei wie er begonnen hatte. Beide wurden von den örtlichen Sicherheitskräften festgenommen.

Die folgenden Tage waren für ihn die reinste Hölle. Er machte sich Sorgen über seine Karriere und vor allem was sein Vater zu all dem sagen würde.

Dieser war bemüht im Hintergrund einige Fäden zu ziehen um seinen Sohn aus dem Schlamassel herauszuholen. So kam es das man die Geschichte unter den berühmten Teppich kehrt und Shay vor die Wahl stellte. Er konnte entweder sein Offizierspatent abgeben und wieder Zivilist sein oder er würde seine Versetzung an die Akademie akzeptieren.

Auf Druck seines Vaters und weil er nicht wusste was er ohne die Flotte tun sollte akzeptierte er zähneknirschend. So kam es das man ihn als OPS an die Akademie versetzte. Dort sollte er neben seinen restlichen Aufgaben auch noch Unterricht im Sicherheitsbereich halten. Hier hauptsächlich unbewaffneter Kampf und Taktik, wobei er Vertretungsweise auch in den anderen Fächern einspringen kann.

Auf der Akademie zeigte er das übliche Pflichtbewußtsein und erledigte seine Arbeiten ordnungsgemäß. Er freundete sich sogar mit seiner Kollegin Samantha DeCoster an. Dennoch machte er keinen Hehl daraus das er sich nichts lieber wünschte als wieder auf einem Schiff zu dienen. Etliche Versetzungsanfragen von ihm landeten beim FKOM ohne das man diese tatsächlich bearbeitete.

Nach einem heftigen Streit mit seinem Vater beging Shay den zweiten großen Fehler seiner Laufbahn. Er begab sich in eine Bar und betrank sich. Im Laufe des Abends begann er im betrunkenen Zustand eine Frau zu belästigen. Nachdem sie ihn mehrmals abwies begann er handgreiflich zu werden, was wiederum den Beschützerinstikt der anderen Männer in der Bar wachrief und das ganze endete in einer gewöhnlichen Kneipenschlägerrei.

Im Zuge seines Verhaltens wurde Shay zum Lt. degradiert und man versetzte ihn auf die USS Avalon.

Die Jahre auf der Avalon haben ihn etwas ruhiger und besonnener werden lassen. Manche schreiben das als einen Verdienst seiner Ehefrau zu. Auch scheint er auf der Avalon so etwas wie ein zu Hause gefunden zu haben und hat zwischenzeitlich erneut den Rang eines Commanders inne.

Nach zahlreichen Auseinandersetzungen in der Sigma-Region wird die USS Avalon zurück zur Erde gesandt um in den Utopia Planetia Werfen generalüberholt zu werden. Ein Großteil der Crew, darunter auch Shay, wird daraufhin auf die neu in Dienst gestellte USS Hephaistos versetzt. Nach längerer Anreisezeit nach Deep Space Nine übernimmt er dort den Posten des CSO/TAK. Doch auch die USS Hephaistos scheint das Glück nicht gepachtet zu haben, den auf dem Weg zur ersten Mission gerät das Schiff in den Badlands in einen Hinterhalt und kann nur mit Mühe und hohen personellen Verlusten entkommen.

Ein Führungswechsel bringt den neuen CO Commander Darian Wallace dazu Shay zum Ersten Offizier zu befördern.


Psychologisches Profil

Shay Ruthven scheint ein Widerspruch in sich selbst zu sein. All die Vorzüge von Reichtum, gutem Aussehen und natürlicher Begabung hätten ihn beliebt und glücklich machen sollen. Stattdessen wirkt er mürrisch und eigenbrötlerisch und schließt kaum Freundschaften. Er scheint nicht einmal Freude an dem zu haben was er erreicht hat. Während einiger Sitzungen gab er zu seinen eigenen Gefühlen nicht zu trauen. Er gab nach eigenen Angaben zu das er selbst glaube keine natürlichen Empfindungen zu besitzen.

Weibliche Schönheit und Anmut nimmt er durchaus wahr, findet sie jedoch nicht als wesentlich für sein Sexualleben. Er gibt an trotz vieler Abenteuer in diesem Bereich am nächsten Morgen unbefriedigt und gleichgültig aufzuwachen. Für gewöhnlich halten seine Affären nicht länger als einige Tage oder im äußersten Fall Wochen. Er begnügt sich meist mit One-Night-Stands und achtet darauf das aus diesen Affären keine Kinder entstehen.

Ohne es wirklich wahr haben zu wollen, hat sich Shay Ruthven noch nicht aus dem Griff seines Vaters befreit. Der Kontakt zwischen beiden ist eher sporadisch und dennoch hat der Vater ihn fest im Griff. Alles was Shay Ruthven tut, macht er aus dem unterbewussten Bedürfnis heraus seinen Vater zufrieden zu stellen. Er möchte den Vorstellungen seines Vaters und der Tradition Genüge tun. Immer wieder werden ihm die großen Taten seiner Brüder und anderer Vorfahren vorgehalten denen er sich als würdig zu erweisen hat und je mehr er dies versucht um so unweigerlicher droht sein scheitern.

Shay besitzt den umsichtigen Verstand eines Gelehrten und die Seele eines Sängers. Wenn mir Spekulation erlaubt ist, würde ich sagen, wenn seine Brüder noch am Leben wären dann hätte Shay einen völlig anderen Lebensweg gewählt. So aber verbirgt er diese, von ihm als schwache, Seite, bezeichnet, tief in sich drin und bemüht sich nach Kräften sie nicht zu beachten.

Ich wünsche ihm das er eines Tages eine Person findet die im Stande ist diese Seite in ihm zu erwecken den erst dann wird er wahres Glück und innere Zufriedenheit finden.

Trotz allem ist Shay Ruthven auch in psychologischer Sicht durchaus diensttauglich.

 — Dr. Lian Rukat, CNS USS Eburacum —


Spezialgebiete

  • taktisches Verständnis
  • guter Nahkämpfer
  • bewandert in historischen Waffen (Pistolen, Schwertkampf)

Shay hat ein gutes Taktisches Verständnis. Er hat bedingt durch Ausbildung und Beruf Erfahrungen in den meisten bekannten Nahkampftechniken, wobei er einige besser als andere beherrscht. Weiterhin zeigt er großes Geschick in Mathematik und logischem Denken.

Negativ machte sich in seiner Jugend ein Hang zur Sturheit und heftigem Jähzorn bemerkbar. Dies hat sich zwar gebessert doch ist er es immer wieder möglich das er dem nach gibt. Auch wäre es ratsam ihm von richtigem Alkohol fernzuhalten. Besonders nach starken emotionalen Erlebnissen hat er die Angewohnheit sich maßlos zu betrinken.


Hobbies

  • Reiten
  • Fechten
  • Lesen
  • Schwimmen
  • Shinty spielen auf dem HD

Medizinisches Profil

Mr. Ruthven hatte die üblichen Kinderkrankheiten.
2400 hatte er Rigelianische Grippe die jedoch schnell und ohne bleibenden Schäden behandelt werden konnte.
Er frischt seinen Verhütungsschutz jährlich auf. Zu den Terminen kommt er immer pünktlich.
Ansonsten hat er immer wieder kleine Prellungen oder Verstauchungen die er immer sofort behandeln läßt wenn es die Situation zulässt.
Ein gebrochenes Handgelenk wurde ebenfalls ohne bleibenden Schäden behandelt. Ansonsten erfreut sich Lt.Cmdr. Ruthven bester Gesundheit und ist voll diensttauglich

— Dr. Riulanda, CM, USS Eburacum

Mr. Ruthven wurde nach einer Schlägerrei behandelt. Er wies mehrere Hämatome verteilt am ganzen Körper auf. Ebenso musste ein Riss über dem rechten Augen und der Lippe behandelt werden. Weiterhin wurde ihm Inaprovalin verabreicht um den Alkohol in seinem Blut zu neutralisieren. Die Verletzungen sind gut verheilt und beeinträchtigen den Patienten in keinsterweise.

— Dr. Matetiau, St. James Hospital —


Klassifzierte Sektion

Nachrichtendienstliche Berichte lassen darauf schließen das Shay Ruthven noch immer Kontakt zu seinen Cousins Duncan und Robert Ruthven pflegt. Es kann nicht ausgeschlossen werden das Shay Ruthven Informationen bereitgestellt hat die es Robert Ruthven ermöglichten seinen Bruder Duncan aus der Haftanstalt New Attica zu befreien. Robert und Duncan Ruthven befinden sich zur Zeit auf der Flucht. Es wird empfohlen Shay Ruthven unter Beobachtung zu halten.