Iconianisches Tor

hephaistoscprw3


 

MISSIONSDATEN
CODENAME: Das Iconianische Tor
MISSIONSTYP: SND
ZEITRAUM: SD 220301 – SD 221120
STATUS: beendet
EINHEITEN: USS Hephaistos

Missionsverlauf

Vorgeschichte:
Nachdem die Hephaistos Spezies 8472 mit Hilfe der neuen Sensorenmodifikationen ausfindig und unschädlich machen konnte ist man nun wieder auf der Suche nach dem Wahren Weg. Die Karte der Romulaner hat einen ersten Anhaltspunkt ergeben und auf dem Weg dorthin wurde die Hephaistos von einem JemHadar Jäger überrascht. Dieser ließ sich gewaltlos per Traktorstrahl bergen. An Bord fand man eine kleine cardassianische Mannschaft die versuchte Selbstmord zu begehen. Einen der Cardassianer konnte man jedoch retten und den Jäger wieder von der Hephaistos entfernen bevor dieser sich selbst zerstörte. Ebenfalls an Bod des Jägers war Cmdr. Ethan Kendrick der eigentlich mit der USS Last Hope an Bord der Hephaistos hätte kommen sollen um als TAK zu dienen.

Aktuelle Ereignisse:
Wie der Cardassianer Gul Maref zu Protokoll gab war er für die Zerstörung der USS Last Hope verantwortlich und wollte ebenfalls die Hephaistos zerstören. Gleichzeitig gab er die Koordinaten für die Forschungsstation preis. Da an dem Wahrheitsgehalt der Angaben gezweifelt wird versuchen der CWI Koron Konda, der CING Shruk Al’katok sowie der OPS K’eeral herauszufinden wo sich der JemHadar Jäger des Gul Maref aufgehalten hat.
Nachdem man die Station ausfindig gemacht hatte und man festgestellt hat das dort tatsächlich ein Iconianisches Tor gebaut wurde, beschloss der CO, Shay Ruthven die Station zu infiltrieren. Dafür wurde das Hazard Team unter Leitung des CSO, Jori Tania ausgesandt.
Um eine frühzeitige Entdeckung zu vermeiden wurde beschlossen mit zwei Teams zu agieren. Team A würde in die Höhle des Löwen fliegen und Team B als Backup fungieren.
Team A bestehend aus dem CSO Jori Tainia und der FLG Mizuko Yamshita flogen in einem cardassianischen Shuttle zur station und gaben sich dort als Händler aus die dem Stationscommandanten eine Nachricht von Gul Maref überbringen sollten.
Der Bluff funktionierte leider nur kurzzeitig und beide wurde von den Cardassianern festgesetzt und verhört.
Eine unbekannte Person verhalf dem CSO jedoch zur Flucht und durch das Eingreifen von Team B konnte auch die FLG ‚gerettet‘ werden.
Weit kam das Hazard Team jedoch nicht, den plötzlich aktivierte sich aus unbekannten Gründen – vermutet wird eine Sabotage – die Selbstzerstörung der Station.
Die Hephaistos hatte sich in der Zwischenzeit in 3 Teile geteilt um für einen evtl. Angriff gerüstet zu sein. Stattdessen sahen sich gezwungen soviele Rettungskappseln der Station wie möglich aufzunehmen die fluchtartig die Station verlassen hatten.
Die Explosion zerstörte nicht nur die Station sondern auch das Tor welches jedoch einen Raum/Zeit Sog erzeugte und alle drei Teile der Hephaistos zu sich zog. Auf Vorschlag des EO Torak gab man den Widerstand gegen den Sog des Tores auf und flog stattdessen absichtlich hinein in der Hoffnung das ganze irgendwie zu überleben.

 

Während der Mission ausgesprochene Beförderungen / Degradierungen / Postenwechsel:

Cmdr. Ethan Kendrick wurde der Posten des TAK übertragen

 

gez.
Cmdr. Shay Ruthven, CO USS Hephaistos

 

Bitte beachten das Klingonen und Föderation nicht gut aufeinander zu sprechen sind und wir zwar mit den Cardassianern auf freundschaftlichem Fuß stehen, die Splittergruppe des Wahren Weges will jedoch das ‚alte‘ Cardassia wieder aufleben lassen. Die Romulaner sind nach der Zerstörung von Romulus wieder auf dem Weg zur alten Stärke zurück zu finden, aber die bereitwillige Hilfe durch die Föderation der vergangenen Jahre haben zu einem eher neutralen bis freundschaftlichen Verhältnis geführt.