Lieutenant Junior Grade Ibis Lomb

Ibis
© Mirjam GS
Status PC
Spieler Mirjam GS
 
Dienstliche Informationen
Ranggrafik Lieutenant Junior Grade
Rang Lieutenant Junior Grade
Posten Erster Offizier / Counselor
gefühlter Rang Cadett 4th
 
Physische Beschreibung
Spezies Betazoid
Geschlecht weiblich
Größe 1,74 m
Gewicht 60 kg
Hautfarbe sehr blass
Haarfarbe tief schwarz
Frisur hüftlange, leicht lockige Haare; meist zu einem langen Zopf geflochten
Augenfarbe blau
 
Biographische Informationen
Geburtsort Betazed
Geburtsjahr 2376
Eltern Mel (†2384) und Tim (†2384)
Geschwister Anred (*2377), Kathrin (*2381)
Kinder Tel Lomb (*2400, †2401)
Familienstand geschieden
Akademischer Grad
Fachgebiet
Akademieabschluss 2404
 
Politische Informationen
Bürgerschaft Föderationsbürger
Wohnsitz USS Eternity
Zugehörigkeit Sternenflotte
 
Vergangenheit
Frühere Bio: Ibis Lomb

Lebenslauf

Ibis wurde 2376 als erste Tochter von Mel und Tim Lomb, Erben des zweiten Hauses, auf Betazed geboren. Schnell wurde klar, dass das Kind außergewöhnliche telepathische Kräfte entwickelte, deswegen entschlossen sich ihre Eltern, aus der Hauptstadt fort zu ziehen, damit Ibis sich von den fremden Stimmen in ihrem Kopf leichter abschirmen konnte. Ein knappes Jahr später wurde ihr Bruder Anred geboren und zur Erleichterung ihrer Eltern, hatte dieser nicht dieselben Fähigkeiten wie Ibis geerbt. Die Familie blieb trotzdem alleine und abgeschieden in der Nähe eines Waldes wohnen, wo die Kinder immer spielten.

Kurz nach Ibis‘ fünftem Geburtstag wurde das dritte Kind der Familie Lomb geboren, Kathrin. Auch diese besaß – wie Anred – keinerlei Ansätze einer Begabung wie ihre ältere Schwester, so dass sich die Eltern 2384 entschlossen, ihre Kinder für einige Tage in der Obhut des Kindermädchens zu lassen, um einen Urlaub alleine zu verbringen. Doch auf ihrer Rückkehr aus der Stadt, stürzte ihr Shuttle ab und zerschellte an einem Felsen. Von einem Tag auf den anderen auf sich gestellt, wurden Ibis und ihre Geschwister zu ihrer Tante geschickt, die in der Hauptstadt wohnte.

Da die Schwester ihres Vaters sich nicht um die Kinder kümmern wollte, machte sie Ibis für Anred und Kathrin verantwortlich, so dass die junge Betazoidin mit acht Jahren mehr Verantwortung tragen musste, als jemals zuvor in ihrem Leben. Dazu kam, dass sie durch die vielen anderen Stimmen extreme Schwierigkeiten hatte, sich abzuschirmen. Sehr oft lag sie Nachts wach und übte sich im abblocken, da es dann weniger telepathische Gespräche in der Stadt gab. Obwohl sie sich – nach ihrer Sicht – nie unfair verhielt, waren ihre Geschwister immer neidisch auf ihre Fähigkeiten, so dass Ibis sie immer weniger anwandte und sich stark in sich selbst zurückzog.

2393 starb ihre Tante und kurz darauf schloß Ibis die Schule ab. Sie begann ein Studium der Psychologie und musste nebenbei ihr Haus im Rat von Betazed vertreten. Sie beschwerte sich jedoch nie, während sich Anred und Kathrin immer mehr von ihr entfremdeten. Das war einer der Hauptgründe, weshalb sie sich kurz vor dem Ende ihres Studiums entschloss, sich bei der Sternenflottenakademie zu bewerben. Nachdem dies von der Föderation akzeptiert worden war, trennten sich die Geschwister in einem Streit und 2398 reiste Ibis zur Erde, während Anred und Kathrin auf Betazed blieben.

Das erste Jahr auf der Akademie machte ihr wenig Sorgen, war sie doch von Natur aus ehrgeizig. So hatte sie viel Zeit für Kontakte zu ihren Kommilitonen und begann sich zum Ende des zweiten Semeters mit einem Menschen namens Michael Toral zu treffen. Ihren Geschwistern berichtete sie bei ihren Gesprächen nichts davon, denn dass diese eine solche Verbindung nicht gut geheißen hätten, war Ibis auch so klar. Mit Spannung blickte sie auf das zweite Studienjahr, doch das Schicksal wollte es anders.

 

Karriere

2393-2398 Studium der Psychologie auf Betazed
Mitglied des Rates von Betazed als Erbin des zweiten Hauses von Betazed
2398 Beginn des Studiums an der Sternenflottenakademie
2399 Abbruch der Erinnerung
SD 220505 Erwachen auf der USS Eternity
SD 220830 Beförderung zum Lieutenant Junior Grade
Versetzung als Erster Offizier und Counselor auf der USS Eternity

 

Besondere Fähigkeiten

Ibis ist eine Betazoidin mit starken telepathischen Fähigkeiten. Sie bemüht sich, wenig körperlichen Kontakt mit anderen herzustellen und trägt ab und an Handschuhe, versucht diese jedoch nicht all zu auffällig werden zu lassen.

Sie kann sich telepathisch mit anderen Indiviuen unterhalten, auch wenn diese es nicht möchten. Auf Betazed gilt sie zudem als sehr empathisch, wenn es um den Umgang mit Patienten geht.

Während ihrer Akademiezeit hat sie sich beim Volleyballteam engagiert und brachte teilweise ihre Mitspieler zur Verzweiflung, wenn es darum ging, ob ein Ball im Feld oder nicht war, da sie, auf Grund ihrer Fähigkeiten, die Situation aus diversen Perspektiven sah und auch mal gegen ihre Mannschaft sprach.

Neben Betazoidisch beherrscht sie lediglich Sternenflottenstandard.

 

Medizinische Akte

Nach dem Tod ihrer Tochter, von deren Existenz Ibis nichts weiß, wurde sie intensiv untersucht. Die Daten befinden sich in ihrer Akte, sind allerdings inzwischen 13 Jahre alt.

Ihr Immunsystem hat unter den letzten 10 Jahren in Stasis genauso gelitten wie ihre Kondition. Woher diese Schwäche kommt, ist Ibis jedoch nicht bewusst.

Die Zeit in der Stasis verging für Ibis extremst verlangsamt, so dass ihr Körper 10 Jahre jünger wirkt, als er es sollte.

 

Psychologisches Profil

Ibis ist sich ihrer Fähigkeiten voll bewusst und es gibt nur wenige Momente, in denen sie sich komplett isoliert. Sie „schwimmt“ meist in den Gedanken und Gefühlen der sie umgebenden Personen, wobei sie darauf achtet, deren Privatsphäre weitesgehnst unangetastet zu lassen. Sollte sie jedoch einen entsprechenden Befehl erhalten, setzt sie ihre Telepathie und Empathie auch gezielt gegen andere ein, wobei sie immer darauf bedacht ist, die betroffene Person nicht zu schädigen, sondern sie lediglich zu scannen.

Mit sexuellen Beziehungen hat Ibis schon einige Erfahrungen gemacht, doch sie hat bisher nie zugelassen, dass sich ihr jemand auch auf geistiger Ebene weit genug nähern kann. Ihre Fähigkeiten sind nur ein Teil des Grundes, weshalb sie sehr vorsichtig in dieser Hinsicht agiert – sie hat einfach Angst davor verletzt zu werden.

Ansonsten ist Ibis eine sehr aufgeschlossene junge Betazoidin, die sich gerne mit Freunden trifft und nur all zu gerne auf ein starres Umfeld bei psychologischen Gesprächen verzichtet, wenn es dem Patienten hilft sich zu entspannen. So machte sie mit einem Patienten auf Betazed eine zweitägige Wanderung in einer abgeschiedenen Provinz auf ihrem Heimatplaneten, bis dieser bereit war, sich ihr zu öffnen.

 

Klassifizierte Sektion

((Spieler-Wissen!))
Ibis wurde nach ihrer Akademiezeit, auf dem Weg zu ihrem ersten Posten, von einem Frachtercaptain geklont und in Stasis gefangen gehalten, da er sie so begehrte, dass er sie einfach nicht gehen lassen wollte. Während die „originale“ Ibis ihren Dienst auf der USS Damokles antrat, verblieb der Klon für 10 Jahre in der Stasiskammer, bis sie durch Zufall entdeckt und befreit werden konnte. Um auf der Damokles für keine Verwirrungen zu sorgen und Verwechslungen zu vermeiden, wurde sie auf die USB Cailleach geschickt.