Lieutenant Thomas Stone

thomas
© Erynn83
Status PC
Spieler Remius MacMoragh
 
Dienstliche Informationen
Ranggrafik Lieutenant
Rang Lieutenant
Posten Stellvertretender Flugleitoffizier
gefühlter Rang Ensign
 
Physische Beschreibung
Spezies Mensch
Geschlecht männlich
Größe 1,60 m
Gewicht 70 kg
Hautfarbe  
Haarfarbe dunkelblond
Frisur kurz
Augenfarbe grün-grau
 
Biographische Informationen
Geburtsort Dublin (Irland), Erde
Geburtsjahr 2383
Eltern Tobias und Corinna Stone
Familie Cousin: Julian O’Callaghan
Cousine: Kathryn Victoria O’Connell
Familienstand ledig
Akademischer Grad
Fachgebiet
Akademieabschluss 2405
 
Politische Informationen
Bürgerschaft Föderationsbürger
Wohnsitz USS Eternity
Zugehörigkeit Sternenflotte
 
Vergangenheit
Frühere Bio: Thomas Stone

Lebenslauf

Thomas Stone wurde am 15.September 2383 in Dublin (Irland) geboren und hatte eine einigermaßen gute Kindheit.

Er wohnte zusammen mit seinen Eltern in seiner Geburtstadt Dublin. Seine Eltern heißen Tobias und Corinna Stone. Tobias Stone arbeitete schon einige Jahre beim Geheimdienst der Sternenflotte. Corinna war eine ganz normale Hausfrau und sorgte dafür, das Zuhause alles im guten Zustand blieb.

Geschwister hatte Thomas keine. Er war ein lange Zeit Einzelkind, weshalb sich seine Eltern viel Zeit für ihn nehmen konnten. Dadurch entstand eine enge Bindung zwischen Thomas und seinen Eltern. In jungen Jahren störte ihn das Dasein als Einzelkind auch wenig.

Als Thomas 5 Jahre alt war, fing sein Vater ihm Pflichtgefühl und Disziplin anzueignen. Dabei war sein Vater so erfolgreich, dass Thomas später auch sehr diszipliniert war. Daher bekam er später auch respektable Wertungen auf der Akademie. Er war zwar nicht Jahrgangsbester aber überdurchschnittlich gut waren die Wertungen schon.

Thomas hat schon als Kind davon geträumt draußen im Weltraum zu sein, was dann schließlich der Grund war weshalb Thomas unbedingt zur Sternenflotte wollte.

Im Alter von 18 Jahren begann dieser Traum Wirklichkeit zu werden. Er trat in die Akademie ein.

Im Laufe der Zeit fand Thomas auf der Akademie Freunde mit denen er sich sehr gut verstand und auf gerne mal mit ihnen was unternahm. Am Akademie – Unterricht gefielen ihm vor allem die Lehrgänge zur Programmierung von Computern. Auf diesem Gebiet betätigte sich Thomas nämlich auch in seiner Freizeit, da er schon einige Zeit sich mit Computern beschäftigte. Man könnte sagen er war ein Hobbyprogrammierer. Eins seiner ersten Programme war ein Programm das als Versteuerung eines kleinen „Spielzeug – Shuttles“ diente. Ein anderes – wie er fand – interessantes Programm kam zur Vollendung, als er die Akademiezeit hinter sich hatte, welches die Möglichkeit gab die Tür zu verriegeln, ohne das jemand einen Code knacken konnte, denn das Programm wurde mit einem an der Tür angebrachten Sensor gekoppelt der die Person scannte, die eintreten wollte und nur von ihm selbst im Programm autorisierte eintreten konnten. Natürlich konnte man die Autorisationsfreigaben im Programm selbst umstellen. Auf dieses Programm war Thomas sehr stolz, stellte es doch so eine Art Meilenstein für ihn dar.

Auf der Akademie erwies er sich Thomas auch als ein geschickter Pilot von Shuttles, weshalb er von seinem Ausbilder eine Belobigung für sein Talent im Fliegen von Shuttles in seiner Akte vermerkt wurde.

Während der Akademiezeit blieb Thomas natürlich in Kontakt mit seinen Eltern, die ihn immer ermunterten und anspornten weiterzumachen.

Die Akademie verließ er mit dem Rang eines Ensigns und sollte seine Versetzungspapiere bekommen. Da diese aber verspätet eintrafen, kam es dazu nicht gleich mit der Ernennung zum Ensign. So wartete er auf seine Versetzungsunterlagen… Doch alles kam anders als erwartet.

 

Karriere

2401 Eintritt in die Akademie
2405 Abschluss der Akademie
Beförderung zum Ensign
Abbruch der Erinnerung
SD 220505 Erwachen auf der USS Eternity
SD 220830 Versetzung auf den Posten des Stellvertretenden Flugleitoffiziers auf der USS Eternity

 

Akteneinträge

Mr. Stone weist ein besonderes Talent für das Fliegen mit Shuttles auf, welches sich durch sehr eigene Manöverführung auszeichnet
Eintragung durch Fluglehrgangsleitung der Akademie

 

Fähigkeiten

Auf der Akademie erwies er sich Thomas als ein geschickter Pilot, weshalb er von seinem Ausbilder eine Belobigung für sein Talent im Fliegerisches Können in seiner Akte vermerkt wurde. Thomas hat den Pilotenschein für alle Flugklassen.

Außerdem ist Thomas ein Spezialist in Sachen Computern und deren Programmierung. Diese Fähigkeit hat er auf der Akademie erworben und weitere diese privat noch weiter aus. Dies ist eines seiner Hobbys.

Ein anderes Hobby von ihm ist das Lösen von Rätseln, die mit Logik zu tun haben. Dies rührt von seinem Hobby des Programmierens her, was viel mit Logik zu tun hat.

Thomas Stone hat keine Begabung für das Medizinische… Mehr als Erste Hilfe leisten kann er nicht…

Hobbies

  • Gitarre spielen
  • Irische Lieder singen
  • Lesen
  • Schach

 

Medizinische Akte

Thomas Stone trägt keine Bioimplantate in seinem Körper. Er wird in unregelmäßige Abstanden krank, meistens aber zur Winterzeit, wenn es kalt wird. Dann ist er in der Regel 2 – 3 Tage krank, wenn er es auf alt hergebrachte Weise nur mit Ruhe und Tee behandelt.

An seiner linken Wange ist eine Narbe zu sehen, welche von einem Messerstich bei der Begebenheit auf Andor herrührt. Die Erinnerungen daran sind aber nicht vorhanden. Er nimmt an, er habe sich mal ziemlich tief beim Rasieren geschnitten. ((Anmerkung: Kann gut sein, dass er sich diese dann weg machen lässt irgendwann.))

 

Psychologisches Profil

Thomas Stone ist im Normalfall ein freundlicher und hilfsbereiter Mensch, mit dem man schon mal seinen Spaß haben kann und hat deswegen keine größeren Probleme Freunde zu finden, es sei denn jemand versucht sich Ihm aufzudrängen. Dann wird er nämlich argwöhnisch.

Mitunter fehlt es Thomas an Geduld mit manchen Situationen, bzw. Personen sich manche Personen seiner Meinung nach zu blöd anstellen. Diese Schwäche kann ihm auch bei seinen Fähigkeiten ein Hindernis sein, welches er nicht immer überwindet. Dann wirkt Thomas mitunter leicht gereizt. Thomas Stone hat Angst davor einmal eine Nachricht zu erhalten, die von dem Tod seines Vaters oder seiner Mutter künden.

In Zeiten der Sorge ist Thomas Stone besonders unkonzentriert, was sich auf temporär auf die Nutzung seiner Fähigkeiten auswirkt.

Thomas hält nichts von Festen die in Richtung Weihnachten, Geburtstag oder Ostern gehen, weshalb er solchen Veranstaltungen fern bleibt. Er mochte diese Feste nie, da er es nicht richtig findet, das ein bestimmter Tag festgelegt wurde, an dem man jetzt besonders freundlich zu den anderen war.

Thomas ist zwar im Grunde ein guter Mensch, aber auch er kann wütend werden. Wenn er sich verraten oder hintergangen fühlt. Das ist für ihn ein ausreichender Grund um wütend zu sein. Solche Typen kann er nämlich überhaupt nicht ausstehen. Für Verrat gibt es bei ihm einfach keine Entschuldigung.

Wenn Thomas deprimiert ist, kann es schon vorkommen, das er zum Alkohol greift.

Thomas setzt in schwierigen Situationen in denen er etwas zu entscheiden hat generell folgende Prioritäten:
1. Kameraden/Besatzung
2. Das Schiff
und dann erst
3. Die Befehle.

Sollte er sich entscheiden müssen einem Kameraden oder einem Besatzungsmitglied in Notlage zu helfen, oder einen Befehl auszuführen, wird er sich nach seinen Prioritäten entscheiden.

Da Thomas neben seinem Fähigkeiten auch noch Programmierfähigkeiten hat, besitzt er Fähigkeiten, die auch Hacker besitzen. Für Thomas besteht der Unterschied darin, aus welchen Beweggrund man diese Fähigkeit nutzt.

Im Gegensatz zu Hackern deren Beweggründe krimmineller Natur sind, nutzt Thomas diese Fähigkeit aus uneigennützigen Beweggründen. So würde er zum Beispiel nur dann auf die Idee kommen, einen Code zu knacken, wenn er dafür den Befehl bekommen würde und/oder es notwendig ist. Eine andere Nutzung wäre gegen seine Ehre.

 

Klassifizierte Sektion

Keine Einträge.