Temba Qwara

 

CharBild
Temba Qwara
Status NPC
Spieler NPC
Dienstliche Informationen
Ranggrafik
Rang Ensign
Posten COMM
Stationierung USS Hephaistos
Biographische Informationen
Geburtstag 31.05.2382
Geburtsort Kapstadt, Afrika, Erde
Familienstand ledig
Familie Vater: Himidi Qwara,
Servicetechniker COMM
Mutter: Shani Qwara, geb. Yera,
Hausfrau
Schwester Panya Qwara,
COMM USB Deep Space 2
Physische Beschreibung
Spezies Mensch
Geschlecht männlich
Größe 191 cm
Hautfarbe schwarz
Haarfarbe schwarz, militärisch kurz
Augenfarbe dunkelbraun
Politische informationen
Buergerschaft Föderationsbürger

Lebenslauf

Aufgewachsen ist Temba in Kapstadt, das schon lange keine Elendsviertel mehr hat. In der Schule stellte sich früh heraus, das er einerseits eine Begabung für Sprachen und technisches Geschick besaß, andererseits aber mit Menschen seine Schwierigkeiten hatte. Er akzeptierte Obrigkeiten nur schwer, lehnte sich häufig gegen Lehrer auf, wenn er sich, oder wenn andere, seiner Meinung nach ungerecht behandelt wurden. Im sportlichen Bereich lag er im oberen Bereich, Werfen (ob Speer, Ball oder sonstige Gegenstände an diverse Köpfe) konnte er immer weit und zielsicher, was ihn auch ins Olympiateam Südafrikas und ihm den Gewinn der Bronzemedaillie brachte.

Sprachfächer fielen Temba in der Schule sehr leicht und er versuchte so viele Sprachkurse mitzumachen, wie es nur eben ging.

Schon in der Schule liebte er Partys und feierte gern. Seine eigenen Partys, die er gab, wenn seine Eltern im Urlaub waren, waren legendär – aufgrund der dort abgelaufenen Exzesse.

Während seiner Zeit als Sportler erwarb er diverse Pilotenscheine, vom einfachen Shuttle bis zum Lastraumschiff darf er alles selbst fliegen (auch wenn man ihm lieber kein größeres Schiff anvertrauen sollte, selbst wenn er von sich großspurig behauptet, er könnte das).

Als Sohn eines Kommunikationstechnikers und einer älteren Schwester, die 5 Jahre vor ihm die Sternenflottenakademie besuchte, gab es für Temba im Endeffekt kaum eine andere Möglichkeit und dank dem lang gehegten Traum ferne, fremde Welten zu besuchen kaum eine andere Wahl, als selbst der Sternenflotte beizutreten. Ursprünglich (bei der Akademieeinschreibung) hatte er sich als Pilot gesehen, doch schon nach kurzer Zeit auf der Akademie stellte sich heraus, das er im Gebiet der Kommunikation (technisch und sprachlich) bessere Möglichkeiten bot. Auf der Akademie beschäftigte sich Temba mit außerirdischen Sprachen, so auch mit einigen der schwierigsten, die es zu meistern gibt. Seine Schwester ist ebenfalls KOM (auf Deep Space 2), mit ihr führt er regen Briefverkehr.

Im zweiten Jahr auf der Akademie handelte sich Temba einen Verweis ein, weil er sich an einem freien Abend, die er in der der Akademie nahen Blue Oyster Bar verbrachte, in eine Schlägerei einmischte. Ein Caitianer verdrehte einem eher schmächtigen Menschen den Arm, daraufhin kam es nach verbalen Anfeindungen und den Worten “Such Dir mal jemand in Deiner Gewichtsklasse” – von Temba ausgesprochen – zu diversen Sach- und Personenschäden. Temba kam hierbei mit dem sprichwörtlichen blauen Auge und einigen Prellungen davon.

So gut seine Hand-Auge-Koordination mit Speer und Dart auch sind, auf dem Schießstand beweist er mit Handphasern jedes Mal, das er mit dieser Waffe niemals ein Scheunentor treffen würde. Mit dem Phasergewehr sieht es allerdings wesentlich besser aus.

 

Psychologisches Profil

Temba hat teils ein übersteigertes Selbstbewusstsein, was ihn manchmal arrogant oder rechthaberisch erscheinen lässt. Er ist egozentrisch und egomanisch und hält sich selbst für überragend in vielen Gebieten, auch wenn die Wirklichkeit anders aussieht. Temba ist nicht im eigentliche Sinne egoistisch, vielmehr sieht er sich selbst als den Mittelpunkt, um den sich alles dreht – oder zumindest drehen sollte.

Sein Hang, immer in der Mitte des Geschehens zu stehen ist ausgeprägt, sein Alkoholkonsum in seiner Freizeit ebenfalls.

Temba Qwara hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Er setzt sich für schwächere ein, sehr lautstark und natürlich so, das er selbst als Held dasteht.

Oft verfällt Temba in Phasen der Euphorie und reagiert manisch, dies wirkt sich jedoch nicht auf den Dienst aus. Diese “Extrem gute Laune Phasen” können andere (besonders am frühen Morgen) sehr nerven.

 

Spezialgebiete

Temba hat einiges an Sprachgeschick und technischen Fertigkeiten, was schon in der Schullaufbahn gezielt gefördert wurde. Er spricht fließend folgende Sprachen:
Afrikaans, Englisch, Standard

In vielen anderen Sprachen, auch verschiedenen erdfremder Völker, besitzt er Grund- oder weitergehendes Wissen, spricht diese aber nicht akzentfrei und fehlerlos.

Temba hat den Pilotenschein für Shuttles, Shuttlebusse und Frachtschiffe schon vor der Akademie erworben.

Sport: Laufen, Dartspiel, Speerwerfen (war 2404 im Olympiateam Südafrikas und gewann Bronze) <>Seit der Akademie lässt Temba den Sport allerdings ein wenig schleifen und betrachtet ihn lediglich als Hobby, nicht mehr als Leistungssport.

 

Hobbies

Partys, Lesen, Technische Spielereien, Modellbau

 

Medizinisches Profil

Beim medizinischen Test wurde eine erhöhte Toleranzschwelle gegen Strahlung und Schmerzen festgestellt, die Hand-Auge-Koordination ist ebenfalls stark ausgeprägt. Alle sonstigen Untersuchungen verliefen ohne Besonderheiten. Vorerkrankungen und Unfälle sind keine bekannt, jedoch sollte der Patient dringend den Alkoholkonsum einschränken.

 

Klassifzierte Sektion

keine Einträge