Ist das mein Problem?

<NRPG>
Na, dann hier noch eine kleine Fortsetzung zu elas Mini-RPG, rund um unsere charmante sOPS 🙂
Hoffentlich verzeihst du mir das irgendwann, Friddi 😉
</NRPG>

<RPG>

# Ort: USS Hephaistos, Büro des TAK
# Zeit: MD 12.0938  

<QUOTE>
„Lt. Ajur, ich muss mit Ihnen sprechen.“ Der so angesprochene blickte
auf. „Ma’am in 15 Minuten wird die kikonische Delegation an Bord kommen,
und die letzten Vorbereitungen müssen getroffen werden. Hat Ihr Anliegen
noch etwas Zeit?“

Samantha schüttelte den Kopf. „Lt, auch in der OPS sind Vorbereitungen
und Maßnahmen zu treffen. Aber ich halte es kurz. Ich möchte mit Ihnen
und Ens. Larson, wenn der Besuch der Delegation abgeschlossen ist, über
die Vorfälle heute Morgen in der OPS sprechen. Melden Sie sich bei mir,
sobald Ihre Zeit das zulässt. Keinen Aufschub hat jedoch die Frage, ist
die Arrestierung von Ens. Larson in Anbetracht der zur Zeit anstehenden
Arbeitslast verhältnismäßig und erforderlich für die Sicherheit des
Schiffes? Wenn dies nicht der Fall ist, beenden Sie den Arrest umgehend,
damit alle Ihrer Arbeit nachgehen können.  

</QUOTE>
Ajur hob ein wenig die Augenbraue.
„Bitte verzeihen Sie, Ma’am – bevor ich Ihnen antworte, bin ich doch ein wenig überrascht, dass Sie sich mit dieser Frage beschäftigen.“
Sam stutzte, dann wurde ihr klar, dass sie für den Klingonen noch außerhalb der eigentlichen Rangordnung des Schiffes stand. Und auch wenn sie einen höheren Rang bekleidete, war sie dennoch nicht automatisch befugt, in Personalangelegenheiten und Disziplinarmaßnahmen zu agieren. Als TAK gehörte der Klingone zum Senior Staff der Crew und war somit den Führungsoffizieren an Bord unterstellt. Dass Shay sie gerade temporär zu einer eben dieser gemacht hatte, stand ihr ja nicht auf der Stirn.
„Captain Ruthven hat mich so eben interimsweise zur Zweiten Offizierin an Bord ernannt und mich gebeten, mich als Erstes um diese Vorfälle zu kümmern. Da sowohl Captain Ruthven als auch Commander Bateh derzeit sehr mit den Verhandlungen beschäftigt sind..“
Ajur blickte Sam offen an und folgte ihren Worten. Für einen Augenblick überlegte er, den Computer danach zu fragen, ob die Frau nun wirklich den Rang der 2O begleitete, aber ließ es dann. Das wäre doch zu viel des Guten – und immerhin war man hier nicht bei den Ferengi. Auch die Offiziere der Sternenflotte hatten Ehre, wie er festgestellt hatte, obgleich das Ehrverständnis immer wieder mit dem der Klingonen kollidierte. Aber die Flotte würde nicht so funktionieren, wie sie es tat, wenn falsche Behauptungen zu Rang und Position häufig vorkommen würden.
„Ich verstehe, Ma’am“ bestätigte Ajur.
„Ich habe Ensign Connor über den Vorfall informiert, als ich ihm die Ressourcenanforderungen gab, die Ensign Larson nicht bearbeiten wollte. Sollte sich Ensign Connor nicht bereits um die Freilassung seiner Mitarbeiterin bemühen, spricht das aus meiner Sicht bereits Bände – aber das sind Interna der Operations Abteilung, die mich nicht angehen.“
Ajur sagte dies ohne ein Anzeichen von Genugtuung oder Gehässigkeit, sondern schlichtweg neutral.
„Es sollten Ihnen aber auch bekannt sein, dass ich zwar Anzeige erstatten, nicht aber über die Freisetzung oder das Strafmaß befinden kann. Ich habe in der jetzigen Situation lediglich Ensign Geary die Zeit erspart, ein Team senden zu müssen, was ihn und mich Zeit gekostet hätte, die wir aktuell beide nicht haben. Ob Ensign Larson im Arrest verbleibt oder nicht ist, soweit ich dies auf der Akademie richtig gelernt habe, eine Sache der Polizeigewalt an Bord – also eine Sache des CSO und der Führungsoffiziere.“ verwies er auf die Vorschriften.
„Insofern – wenn Sie nun 2O an Bord sind, sollte es doch in Ihrem Ermessen liegen, ob Ensign Larson im Arrest bleibt oder wie weiter verfahren wird – oder täusche ich mich, Ma’am?“
Er wartete zwar einen Augenblick, behandelte diese Frage aber eher als eine rhetorische.
„Selbstverständlich werde ich mich bei Ihnen melden, sobald es meine Pflichten zu lassen, Ma’am.“
<NRPG> *hepp* </NRPG>
***
# Ort: USS Hephaistos, Deck 9, Arrest-Bereich
# Zeit: MD 12.0950    
„Hallo?“ Jennifer war noch immer wütend, auch wenn sie festgestellt hatte, dass es nicht die beste Idee war, gegen das Kraftfeld zu schlagen.
„Endlich kommt mal jemand!“ zeterte sie, als die Tür sich öffnete.
„Jennifer, Jennifer… was machst du nur wieder?“ seufzte Sam, als sie – in Begleitung eines Mitglieds der Sicherheit an die Zelle herantrat.
„Samantha! Endlich. Das war dieser Klingone!“ fauchte die Schwarzhaarige. „Dieses aufgeblasene Aas. Hat mich einfach in diese Zelle gesteckt! Vermutlich wollte er, dass ich hier vergessen werde. TAK am Arsch! Vermutlich will der das Schiff übernehmen oder so!“ 
Ja, Jennifer hatte wirklich eine Laune, die Wirbelstürme zahm erscheinen ließ.
</RPG>
<SUM>
 # Ort: USS Hephaistos, Büro des TAK
# Zeit: MD 12.0938    
Ajur erfährt, dass Sam nun Interims-2O ist und teilt ihr mit, dass es aus seiner Sicht auf die Dienstvorschriften nicht in seinem Ermessen liegt, wie lange Jennifer im Arrest bleibt.
***
  # Ort: USS Hephaistos, Deck 9, Arrest-Bereich
# Zeit: MD 12.0950     
Als Sam in den Zellenbereich kommt, um Jennifer frei zu lassen, wird sie von deren übler Laune empfangen, die sich gegen den TAK richtet. 
</SUM>