Ilvaria

 

Ilvaria
Status PC
Spieler Friddi H.
Dienstliche Informationen
Ranggrafik Zivi
Rang Botschafterin
Positionsname Taishi Feder’eshon
Stationierung USS Odyssey
Biographische Informationen
Geburtsjahr 4299 (2279 nach menschlicher Zeitrechnung)
Geburtsort Hito VII
Vater Baenvir Ob’can
Mutter Jysymma Daijin
Kinder Sohn: Tlin’oara 24 Jahre
Tochter: Jhalath 22 Jahre
Physische Beschreibung
Volk Tene’Hito
Geschlecht weiblich
Größe 1,58 m
Gewicht 52 kg
Haarfarbe weiß
Augenfarbe violett (Die Tene’Hito verfügen über keine Iris)
Hautfarbe ?
Verhalten ?
Kurzinfo ?
Politische Informationen
Bürgerschaft Tene’Hito
 Religion

Lebenslauf

Ilvaria wird im Jahr des ersten Kontaktes mit der Föderation geboren. Ihre Mutter, schon damals eine Beraterin der Monarchin blickt voller Stolz auf die Geburt der Tochter.

Deshalb beginnt Ilvarias Ausbildung schon im frühen Kindesalter von 12 Jahren. Sie erhält eine militärische, diplomatische und technische Ausbildung. Diese dauert insgesamt 20 Jahre. Im Alter von 32 Jahren schließt Ilvaria diese Ausbildung mit sehr guten Noten ab. Die restlichen drei Jahre ihrer Kindheit wird sie auf den großen Übergangsritus vorbereitet. Mit 35 Jahren muss sich ein Tene’Hito den Bestien der Oberwelt stellen. Er hat eine Nacht (diese dauert auf Hito VII 14 Erdentage) Zeit um den Schwanz eines Diro’ndo’dax zu bringen. Doch von Ilvaria erwartet man, dass sie nicht nur einen Schwanz, sondern drei bringt.

Bei dem Übergangsritus misslingt die Jagd. Ilvaria schafft es mit Mühe und Not einen Schwanz zu erbeuten. Die Enttäuschung ihrer Mutter ist groß. Sie hatte mehr erwartet von ihrer Tochter. Deshalb verfügt sie, dass Ilvaria auf Lebenszeit der Weg als Beraterin der Monarchin verwehrt bleiben wird.

Die amtierende Monarchin Ulestra hingegen sieht ein Potential in Ilvaria und lässt sie weiter ausbilden. Diese Ausbildung wird nur wenigen zu Teil und nicht einmal die Berater der Monarchin wissen genau, was diese Ausbildung alles umfasst.

Im Alter von 50 Jahren beginnt Ilvaria ihren Dienst innerhalb der Raumflotte der Tene’Hito zu versehen. Sie zeichnet sich dabei als gute Pilotin aus und führt bald das Sokol Geschwader an.

Als Ilvaria 80 Jahre alt wird, übernimmt sie den Befehl über die TH Tene’Sokol. Eines der älteren Trägerschiffe. In den ersten Jahren führt sie des öfteren die Trägergruppe gegen Piraten und andere Gruppen, die immer wieder versuchen an die Ressourcen der Tene’Hito zu gelangen. Dabei zeichnet sie sich in mehreren Kämpfen durch taktisches Geschick und Finesse aus.
Deshalb überträgt man ihr auch schließlich die große Ehre mit ihrer Flotte den Schutz von Hito VII zu übernehmen.

Als sie 100 wird, scheidet sie aus dem aktiven Flotttendienst aus. Sie verbringt zwanzig weitere Jahre auf Hito VII. In dieser Zeit fungiert sie als Ausbilderin und Lehrerin. In dieser Zeit bringt Ilvaria auch ihre zwei Kinder zur Welt. In den ersten Jahren sind diese noch bei ihrer Mutter.

Im Jahr 4436 wird Ilvaria von Monarchin Takara zur Botschafterin der Föderation ernannt. Sie wird entsandt um Gespräch mit der Föderation zu führen. Vordergründig geht es um einen Beitritt der Tene’Hito in den Sternenbund.


Psychologisches Profil

Ilvaria ist noch jung für eine Tene’Hito. Trotzdem hat sie in ihrem Leben schon viel erlebt und strahlt Ruhe und Weisheit aus. Da sie immer noch wie eine junge Frau wirkt, vermutet man dies bei ihr nicht.
Wie alle Tene’Hito verfügt sie über eine Arroganz gegenüber anderen Spezies. Sie ist aber Diplomatin genug um diese nicht dauernd zu zeigen.
Wenn Ilvaria lächelt, fragt man sich was man falsch gemacht hat. Überhaupt setzt die Tene’Hito Emotionen sehr bewusst und kontrolliert ein. Dabei wirkt sie aber nicht wie ein Vulkanier.
Nur wenige würden Ilvaria als Freund oder Freundin bezeichnen.

Sozialer Umgang
Sie hat in ihrer Laufbahn bereits einige Erfolge errungen. Doch sie brüstet sich mit diesen Erfolgen nicht. Obwohl sie ihr Volk und auch sich für überlegen und dominant hält, wird sie das nicht andauernd betonen. Es ist eher eine kühle Überlegenheit, oder eine Augenbraue die sich spöttisch hebt. Sie sucht keinen Streit, sie muss sich gegenüber anderen nicht beweisen. Doch falls es zu einem Konflikt oder Kampf kommt ist sie bereit diesen auch zu beenden, und zwar zu ihren Gunsten. Im normalen Alltag wird sie es soweit aber gar nicht kommen lassen.

Durch ihre Ausbildung zur Diplomatin und ihren Job als eben solche, ist sie umgänglicher wie andere Mitglieder ihres Volkes. Sie lacht leise, nie schallend. Überhaupt zeigt sie Gefühle eher dezent. Tiefe Emotionen sind ihr nicht fremd, sie wird diese aber eher mit sich ausmachen. Wenn sie jemanden diese Emotionen zeigt, dann zeugt das von einem großen Vertrauen.


Stärken/Schwächen

Positiv:
Gute Zuhörerin
Gewiefte Diplomatin

Negativ:
Arroganz
Eigener Moralkompass

Vorlieben:
Frisches Fleisch, am liebsten vom Grill aber noch blutig.
Bier – nur kein romulanisches Ale.

Abneigungen:
Romulaner
Feigheit

Spezialgebiete

Erfahrene Pilotin

10 Jahre Kommandoerfahrung als 2O

Diplomatin und Botschafterin seit 17 JAhren

Besonderheit der eigenen Spezies:
Immun gegenüber Tele- und Empathie
Nachtsicht
Anfällig für Krankheiten und helles Licht


Hobbies

Ilvaria jagt gerne, am liebsten das Fleisch, welches sie dann auch auf dem Teller hat.
Sie hat eine Schwäche für Hunde entwickelt.
Sie hört gerne Musik.


Medizinisches Profil

Die Patientin erfreut sich bester Gesundheit. Allerdings verfügen die Tene’Hito gegenüber vielen Krankheiten über keine Abwerhkräfte. Deshalb muss die Patientin regelmäßig einen medizinischen Cocktail zu sich nehmen, welcher ihre Abwehrkräfte verstärkt.
Die Tene’Hito haben neuerdings einen Anzug entwickelt, welcher den Träger vor diesen Umwelteinflüssen schützt. Durch das martialische Aussehen, trägt die Patientin diesen Anzug aber eher selten.

gez. Dr. Till Medicus (Arzt auf Ganymed)

 


Klassifzierte Sektion