Nahima Thomson

 
NRPG: Jessica Matten
Nahima Zoe Thomson
Status PC
Spieler Ashes
Dienstliche Informationen
Ranggrafik
Rang Lt. jg.
Posten CSO
Stationierung USS Galathea
Physische Beschreibung
Spezies Mensch
Geschlecht weiblich
Größe  172 cm
Gewicht  68 kg
Hautfarbe mittelbraun
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe braun
Biographische Informationen
Geburtsort Dorvan 5
Geburtstag 12.06.2385
Sexualität keine Angabe
Familienstand ledig
Familie

Ellie Thomson (Mutter)

Mahikan River (Vater)

Religion Cree Naturreligion
Politische informationen
Buergerschaft Föderationsbürger

Beschreibung

Nahima Zoe Thomson wurde als Tochter einer kanadischen Weltraum-Händlerin und eines indianischen Ingenieurs auf Dorvan 5 geboren. Die Kolonie in der sie aufwuchs wurde einst von entfernten Verwandten der Cree gegründet, die von der Erde auswanderten, um es ihren ‚Brüdern‘ vom Kautschukbaumvolk gleich zu tun.
Ihre braunen Augen und die rabenschwarzen Haare stammen eindeutig von ihrem Vater. Ihre sportliche Statur verdankt sie ihrem schon früh erwachten Interesse am Crosslauf.
 

Lebenslauf

Kindheit und Jugend

Nahimas Eltern haben nie geheiratet, weshalb die Tochter den Nachnamen der Mutter bekam. Das erleichterte die nötigen Formalitäten auf den Handelsreisen, auf denen sie ihre Mutter fast von Geburt an begleitete. Die unregelmäßigen Besuche auf Dorvan 5 fielen dafür lange und sehr herzlich aus. In der Familie ihres Vaters, in der sie eine große Anzahl Cousins und Cousinen und sogar einen Halbbruder hat, war sie jederzeit willkommen. Hier entwickelten sich auch ihre sportlichen Ambitionen und sie nahm mehrfach erfolgreich an den örtlichen Crosslauf-Meisterschaften teil. Außerdem ging sie ihrem Vater in der Werkstatt zur Hand. Ihre schulische Bildung nahmen beide Eltern sehr ernst, weshalb sie auf Reisen von ihrer Mutter unterrichtet wurde und zu Prüfungszeiten zurück zu ihrem Geburtsort reiste.
Nach ihrem Schulabschluss suchte Nahima nach einer Herausforderung, die ihr sowohl das Weiterreisen im Weltraum ermöglichte, aber sie von der „Einsamkeit“ auf dem Handelsschiff ihrer Mutter wegbrachte.
Nachdem sie bei einem Zwischenstop auf einem Handelsposten der Sternenflotte, ein intensives Gespräch mit einem jungen Lt. führte, war ihr Interesse geweckt. Auf einem großen Schiff, mit einer Vielzahl von Kulturen an Bord zu Reisen und zu Forschen erschien ihr sehr verlockend. Womit sie nicht gerechnet hatte waren die Schwierigkeiten, mit denen sie sich auf der Akademie konfrontiert sah.

Ausbildung

Durch die Aufenthalte in der kargen Kolonie auf Dorvan 5, lernte Nahima schnell mit wenig auszukommen. Sie reparierte schon früh kaputte Maschinen und lief dafür auch einige Meilen, um Teile zu besorgen, oder Aufträge auszuhandeln.
In ihrer Freizeit verbrachten Vater und Tochter gerne Zeit im Freien. Sie liebte den Kontrast der planetaren Oberfläche, mit all seiner Flora und Fauna zu dem kalten dunklen Weltall auf Reisen mit ihrer Mutter. Ihr Vater lehrte sie Respekt vor anderen Lebewesen jedweder Art und brachte ihr die Riten seiner Vorfahren nahe.
Die Handelstreffen, auf denen Sie ihre Mutter begleitete, brachten sie in Kontakt mit unterschiedlichsten Spezies, zeigten ihr allerdings auch die komplexe Realität des Händlerdaseins. Ein Handwerk, das ihr viel zu undurchsichtig und heuchlerisch erschien, um in die Fußstapfen ihrer Mutter treten zu wollen.

Karriere bei der Sternenflotte

Nahima begann ihre Ausbildung an der Sternenflottenakademie ein wenig ziellos und haderte die ersten Jahre mit sich, ob ihr spontaner Entschluss nicht doch eine Fehlentscheidung gewesen war.
In Recht konnte sie nur knapp bestehen, Computer, Administration und theoretische Fächer wie Mathematik und Physik bereiteten ihr Kopfzerbrechen. Dafür glänzte sie in unbewaffnetem Kampf, der Großfamilie sei Dank. Ihre älteren Cousins hatten sie nicht gerade sanft behandelt, wenn sie sich mal wieder einen Streich auf deren Kosten erlaubt hatte. Außerdem entdecke sie ihr Faible für Null-G Operationen und lernte unheimlich schnell fremde Sprachen.
 
Die Wahl ihres Schwerpunktfachs fiel dann auch ungewöhnlicherweise nicht auf Technik, sondern Sicherheit, nachdem sie in der Sportgruppe der Akademie Kontakt zu einem angehenden CSO knüpfte.

Im Schwerpunktfach I: Sicherheit meisterte sie den Kampf mit primitiven Waffen und das Überlebenstraining blind.
In Taktik machte sich ihr Talent bezahlt schnell Kontakte zu knüpfen und sich auf andere Individuen einzustimmen. Sie kooperierte hervorragend mit ihren Teammitgliedern.

Als Schwerpunktfach II belegte sie Kommunikation. Durch ihr Interesse an fremden Kulturen und Lebensräumen belegte Nahima zusätzlich Xenobiologie und Geologie als Grundkurse, hat diese jedoch nicht weiter vertieft.
 
Ihren ersten Posten besetzte Nahima im Sicherheitsteam auf der USS Luna. Sie versah dort einen durchschnittlichen Dienst, tat sich aber nicht besonders hervor. Auch nach der Beförderung zum Lt. jg., erschien sie ihren Vorgesetzten etwas unambitioniert und nicht bereit mehr Verantwortung zu tragen. Ein jüngerer Kollege wurde statt ihrer zum stv. CSO ernannt. Man empfahl ihr einen „Tapetenwechsel“ und sie nutzte die Gelegenheit sich auf der USS Kirk zu bewerben.
 
Auf der USS Kirk wird Nahima als stellvertretende CSO eingesetzt und ist für den Schutz von Cmdr. Aleksander Solowyov, von Starfleet Mission Control, zuständig, als dieser 2413 während einer Inspektion an Bord kommt. Dieser Flug sollte ihr Leben verändern: Plötzlich wird die Kirk von einem unbekannten Schiff angegriffen. Der EO wird getötet, der CO schwer verletzt. Aleksander übernimmt notgedrungen  temporär das Kommando, da die junge 2O sichtlich überfordert ist. Nahima ist während dieser Zeit an seiner Seite und lernt nicht nur, in den überlegt handelnden Offizier zu vertrauen, sie zeigt zum ersten Mal Eigeninitiative und sichert das Schiff. Auch in der folgenden Situation – es gelingt dem Russen, die Ordnung wieder herzustellen, sowie Kontakt mit dem fremden Schiff – und damit Erstkontakt mit einer raumfahrenden Spezies – aufzunehmen und den Angriff aufzuklären. Dieser stellt sich als Missverständnis heraus.
Nahima ist für die Enterung des Ferengi-Piratenschiff zuständig, die erfolgreich verläuft.
Aleksanders Lob spornt sie auch danach noch an und sie übernimmt kurz darauf die Leitung der Sicherheitsabteilung auf der USS Kirk.
Als Aleksander sich 2415 bei ihr meldet und sie fragt, ob sie sich den Posten der Chefsicherheitsoffizierin auf seinem Schiff zutraut, braucht sie genau 23 Sekunden, um zu zu sagen.

Tabellarischer Lebenslauf

Wann Wo Was

12.06.2385

Dorvan 5

Geburt

2404

 

Bewerbung für die Akademie

2405-2409

 

Besuch der Sternenflottenakademie

2409

 

Kadettenfahrt

2409

 

Ernennung zum Ensign, Versetzung in die Sicherheitsabteilung auf der USS Luna

2412

USS Luna

Beförderung zum Lt. jg., jedoch kein Postenwechsel

2413

USS Kirk

Versetzung auf die USS Kirk als stellv. CSO

2415

 

Versetzung auf USS Galathea, als CSO


Psychologisches Profil

Nahima ist eine aufgeschlossene und freundliche Person. Sie ist beliebt und kommt gut mit sich verändernden Umgebungen zurecht. Allerdings ist sie nicht der Typ, der gerne feste Beziehungen oder tiefe Freundschaften eingeht. Die vielen Weltraumreisen auf dem Handelsschiff ihrer Mutter ließen sie die Bekanntschaften, die sie unterwegs machte, als das sehen was sie waren: Das flüchtige Kreuzen von Lebenswegen, die sich genau so schnell wieder trennten, sobald die Abreise zum nächsten Zielpunkt anstand. Der einzige Fixpunkt den sie in ihrem Leben hatte, war die Rückkehr zu ihrer Familie auf Dorvan 5, wo man sie, egal wie lange sie weg war, immer wieder mit offenen Armen empfing.
Nahima erledigt Aufgaben gern schnell und effizient, wird aber ungeduldig, wenn unerwartet Komplikationen auftreten.
Ihr Vater lehrte sie Respekt vor anderen Lebewesen jedweder Art und brachte ihr die Riten seiner Vorfahren nahe.
Sie hatte durch ihren unsesshaften Lebensstil in Jugendjahren viel Narrenfreiheit, was es ihr manchmal erschwert sich mit den klaren Strukturen und Regeln der Sternenflotte abzufinden.
 
Der Vorfall auf der USS Kirk war Nahimas erste direkte Konfrontation mit Todesfällen innerhalb einer Schiffscrew. Das rauhe Leben auf Dorvan 5 forderte zwar auch regelmäßig seine Opfer, aber das betraf immer nur Menschen außerhalb ihres Bekanntenkreises. Sie hat das Geschehen noch nicht vollkommen verarbeitet, sieht ihr Überleben jedoch als Ansporn, das in sie gesetzte Vertrauen als CSO unter Captain Solowyov nicht zu enttäuschen.

Stärken & Schwächen

Positiv:

  • ist beliebt und findet schnell Zugang zu sozialen Gruppen
  • anpassungsfähig

Negativ:

  • wird bei unerwarteten Komplikationen schnell ungeduldig
  • Bindungsängste

Vorlieben:

  • Planetare Oberflächen erkunden
  • Crossfit, Laufen und andere sportliche Aktivitäten

Abneigungen: 

  • Intoleranz
  • Unaufrichtigkeit, Heuchelei
  • religiöses Missionieren

Ausbildung & Spezialgebiete

Zivile Vorbildung

Durch das Leben in der Kolonie hat sie sich verschiedene nützliche Fähigkeiten – von Jagen und Überleben in der Wildnis bis hin zur improvisierten Reparatur einfacher Maschinen – angeeignet, jedoch keine fertige Berufsausbildung erlangt.

Studien auf der Sternenflottenakademie

Hauptfächer

  • I: Sicherheit
  • II: Kommunikation

Nebenfächer

  • Xenobiologie
  • Geologie

Sprachen

  • Föderationsstandard
  • Cree
  • Englisch
  • Klingonisch
  • Cardassianisch (Grundlagen, bedingt durch das Leben auf Dorvan 5)
  • Ferengi (Grundlagen, allerdings mehr Händler-Slang)

Besonderheiten der eigenen Spezies

Keine

Sonstiges

 


Hobbies

  • Crossfit, Laufen und andere sportliche Aktivitäten

Medizinisches Profil

Nahima ist gesund und weist eine robuste Konstitution auf.

Aus ihrer Crosslauf-Wettkampf-Karriere sind eine Knöchelfraktur und eine ausgekugelte Schulter aufgelistet. Beide Verletzungen sind vollkommen ausgeheilt.

Krankheiten & Gesundheit:

  • Nahima wurde bei dem Zwischenfall auf der USS Kirk leicht verletzt, als sie einen Kollegen von einer explodierenden Konsole wegriss. Die Verbrennungen an den Armen heilten jedoch gut ab. Nur bei genauem Hinsehen würde man mehrere Ovale mit einer helleren Hautfarbe feststellen. Eine kleine Narbe auf der Stirn ist ihr geblieben.

Familie

Ellie Thomson

Mutter

Kanadische Weltraum-Händlerin.

Mahikan River

Vater

Ingenieur indianischer Abstammung.


Klassifizierte Sektion

Keine Einträge