Oktens Wiege

Beschreibung

Oktens Wiege ist der Name der Sternenflotte für ein Gebiet im Tzenketh-Sektor des Alpha-Quadranten, welches sich grob zwischen Orellius, Lamemda und Ab-Tzenketh erstreckt. Dort befinden sich besonders viele Sterne unterschiedlichen Alters in relativ nahe zueinander. Hinzu kommen häufig Nebel unterschiedlichster Art – von Supernova-Überresten über Pulsarwindnebel und Molekülwolken bis hin zu planetaren Nebeln.  

Naturgemäß ist dieses besonders Ressourcen-reiche Gebiet von großem Interesse für viele Völker, darunter auch für die nahe gelegenen Breen und Ferengi. Doch haben die vielen Sternensysteme auch selbst vielerlei Spezies in unterschiedlichen Stadien der gesellschaftlichen, soziokulturellen und technischen Entwicklung hervorgebracht. Diese haben sich mit den Tzenkethi zu einer Koalition zusammen geschlossen, welche das Zusammenleben innerhalb der Wiege regelt.

Obgleich die Sternenflotte mit der Sternenbasis 621 eine vergleichsweise nahe Präsenz unterhält und jährlich mehrere Dutzend Schiffe den Sektor durchfliegen, gilt Oktens Wiege noch immer als kaum erforscht. Welche Wunder mag dieses große Raumgebiet wohl bereit halten? Manche Wissenschaftler glaube gar, dass die Existenz der Wiege auch die Besonderheiten der vergleichsweise nahen Badlands erklären könnte…


Erforschte Systeme


Völker und Spezies in der Wiege

Die Tzenkethi

Die Tzenkethi sind eine warpfähige Spezies wuchtiger, aufrecht gehender Echsen, deren Gesellschaft von einem so genannten Autarch geführt wird. 

Mitte des 24. Jahrhunderts befand sich die Föderation in einem bewaffneten Konflikt mit den Tzenkethi, welcher zum so genannten Föderal-Tzenkethische Krieg wurde. Dieser wurde jedoch in den 2360ern beigelegt.

Die Ferengi

Interstellar gesehen liegt Ferenginar – die Heimatwelt der Ferengi – nicht weit weg von der Wiege und so war dieses Gebiet bereits früh von wirtschaftlichem Interesse für dieses raumfahrende Volk. Daher haben sie naturgemäß auch heute noch eine starke Präsenz in der Wiege.

Die Breen

Das Imperium der Breen endet quasi vor der Wiege, doch scheint diese Spezies keine Versuche zu unternehmen, sich in dieses Gebiet hinein auszudehnen – und niemand weiß warum. Doch vergessen haben sie es nicht, denn die Präsenz von Breen-Schiffen an der Grenze ihres Raums zur Wiege ist erstaunlich hoch.

Die Cardassianer

Die Cardassianer stellen neben den Ferengi, den Breen und der Föderation die vierte große Macht mit Zugang zur Wiege. Diese liegt allerdings nicht (mehr) direkt an den Grenzen des Reiches, sondern ist nur noch durch die Badlands oder den bajoranischen Sektor zu erreichen. Dennoch scheinen die Cardassianer an den Schätzen und Geheimnissen der Wiege interessiert. Zum Glück können sie derzeit als mit der Föderation verbündet gelten.